Umfrage Welches Problem möchtest du digital lösen?

Teilnehmen

50 Tipps zur Digitalisierung – Tipp 21: Digitale Werkzeuge für mehr Inspiration im Unternehmen

In unserer Blogreihe "50 Tipps zur Digitalisierung" stellen wir Ihnen Tipps und Tricks vor, wie Sie Ihr Unternehmen digital voranbringen können. Dieses Mal untersuchen wir, wie digitale Werkzeuge und Tools zu mehr kreativen Ideen sowie Inspiration im Unternehmen führen.

50 Tipps zur Digitalisierung – Tipp 21: Digitale Werkzeuge für mehr Inspiration im Unternehmen

1. Gemeinsames Denken

Gemeinschaftliches Denken ist der Schlüssel zur Kreativität. Nutzen Sie digitale Plattformen, um Teams zu verbinden und Ideen gemeinsam zu entwickeln. Kollaboration, ob virtuell oder physisch, ist oft der Antrieb für neue Inspiration.

2. Offen für Experimente

Seien Sie offen für Experimente und unkonventionelle Ansätze. Digitale Tools eröffnen Raum für kreative Freiheit. Wie schon in unserem letzten Beitrag erwähnt, kann ein "Ja, das probieren wir!" den Weg zu innovativen Lösungen ebnen.

3. Virtuelle Ressourcenpools aufbauen

Entwickeln Sie virtuelle Ressourcenpools, in denen Mitarbeiter eine Vielzahl digitaler Inhalte sammeln können. Dies können Links zu Artikeln, Videos, Podcasts oder andere inspirierende Materialien sein.

4. Virtuelle Workshops und Webinare organisieren

Organisieren Sie virtuelle Workshops und Webinare, um externe Perspektiven und Ideen ins Unternehmen zu bringen. Die Teilnahme sollte den Zugang zu einem erweiterten Spektrum an Fachleuten und kreativen Köpfen ermöglichen. 

5. Kreative Challenges initiieren

Um das bei den Workshops gelernte neue Wissen in der Praxis anzuwenden, können Sie Ihre Mitarbeiter an internen Wettbewerben teilnehmen lassen, bei denen sie digitale Formate nutzen. Im Idealfall bringt dies wieder neue Ideen und Ansätze für das gesamte Team hervor.

Die digitale Ära bietet ein schier endloses Potenzial, um Kreativität in Unternehmen zu entfachen. Unsere Vorschläge betonen, dass die Förderung von Inspiration nicht von konkreten Tools abhängt - vielmehr liegt der Fokus darauf, wie Unternehmen die digitale Vielfalt als Schlüssel nutzen können. Das Ziel ist es, eine offene Unternehmenskultur zu fördern, die diese Vielfalt als Quelle für kreative Impulse begreift. Dies bedeutet, Räume zu schaffen, in denen Mitarbeiter Ideen ungehindert teilen können, digitale Ressourcen zu nutzen, um Inspiration zu finden, und den kreativen Dialog über verschiedene Plattformen zu intensivieren.