Umfrage Welches Problem möchtest du digital lösen?

Teilnehmen

Ivalu Spotlight: Im Interview: Philipp Päuser (CEO LCM Digital GmbH)

Was bringen digitale Lösungen? Wir haben österreichische PropTech-Expert:innen zu diesem Thema – und wie man es besser macht – befragt.

Ivalu Spotlight: Im Interview: Philipp Päuser (CEO LCM Digital GmbH)

Wie können digitale Lösungen im kommenden schwierigen Jahr Immobilienunternehmen helfen?

Digitale Lösungen bieten gerade in herausfordernden Zeiten für Immobilienunternehmen die Möglichkeit, effizient und ressourcenschonend zu agieren. Sie ermöglichen allen Beteiligten einen umfassenden Überblick, weil alle nötigen Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. Das erleichtert die Abstimmung an den Schnittstellen und führt zu schlankeren Prozessen. KI-basierte Tools können übrigens schon heute dazu beitragen, die umfangreichen Dokumentationspflichten zu vereinfachen. 

Welche Hürde ist aus deiner Sicht die größte für Immobilienunternehmen, wenn es um Digitalisierung geht?

Die größte Barriere ist aus unserer Sicht ganz klar die Veränderung des Mindsets. Entscheidend ist die Bereitschaft, sich auf allen Ebenen der Organisation auf die digitale Transformation einzulassen. Mit der Implementierung von neuen Technologien ist es nicht getan, es braucht vielmehr die Bereitschaft, Prozesse von Grund auf neu zu denken. Nur wenn Unternehmen hier eine Offenheit für innovative Ansätze entwickeln, kann die Digitalisierung gelingen.

Was müssen PropTechs in Zukunft besser machen, um erfolgreich zu sein?

Der Mehrwert für den Nutzer muss deutlicher werden. Das setzt wiederum eine tiefgehende Kenntnis der Anforderungen und Bedürfnisse der Industrie voraus. Daneben ist entscheidend, die Anwender bei der digitalen Transformation so gut wie möglich zu begleiten. Ein effektiver Kundenservice und Schulungen tragen dazu bei, die Einstiegshürden für PropTech-Lösungen zu senken.